(English)
  • Die Initiativgruppe: Tilman Spengler, Frank-Walter Steinmeier, Antje Rávic Strubel, Mely Kiyak, Nicol Ljubic

Frank-Walter Steinmeier

Frank-Walter Steinmeier © photothek, Thomas Köhler

Foto: photothek, Thomas Köhler

Frank-Walter Steinmeier, geboren 1958 in Detmold, studierte Rechtswissenschaften und arbeitete zunächst einige Jahre als wissenschaftlicher Assistent an der Universität Gießen, bevor er Anfang der 1990er Jahre in die Politik wechselte. In der niedersächsischen Landesregierung leitete er das Büro von Gerhard Schröder und war Chef der Staatskanzlei. Nach dem Regierungswechsel im Bund 1998 wurde er Staatssekretär, bald darauf auch Chef des Bundeskanzleramts. Wichtige rot-grüne Reformprojekte wie der Atomausstieg und die Agenda 2010 liefen bei ihm zusammen. In der großen Koalition ab 2005 war er Bundesminister des Auswärtigen, ab 2007 auch Vizekanzler. Von 2009 bis 2013 führte er die SPD-Fraktion und war Oppositionsführer im Bundestag, bis er im Dezember 2013 als Minister ins Auswärtige Amt zurückkehrte.

In seinen verschiedenen politischen Ämtern hat Steinmeier immer wieder kulturpolitische Initiativen angestoßen. Als Außenminister brachte und bringt er neuen Schwung in die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik, initiierte das weltumspannende Programm „Schulen: Partner der Zukunft“ und gab den Anstoß für den internationalen Freiwilligendienst „kulturweit“. Als Fraktionsvorsitzender war er Impulsgeber für den „Kreativpakt“ von Künstlern, Kreativwirtschaft und Politikern.

 

Zurück zur Initiativgruppe
© 2016 G + F Kulturarbeit gUG | Mommsenstraße 11 | D-10629 Berlin | Telefon: +49 30-9210849-0