(English)
  • Bücher einiger Autor*nnen der Europäischen Schriftstellerkonferenz 2016

Jazra Khaleed

Griechenland

Jazra Khaleed © Privat

Foto: privat

Jazra Khaleed, 1979 in Grosny/Tschetschenien geboren, lebt in Athen und schreibt Lyrik in griechischer Sprache. Seine Gedichte richten sich gegen Rechtspopulismus, soziale Ungerechtigkeit, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit in der heutigen griechischen Gesellschaft. Die Texte bedienen sich stilistischer Elemente des Rap.

Als Mitherausgeber des Lyrikmagazins Teflon, in dem er auch eigene Übersetzungen von Autoren wie Amiri Baraka, Elfriede Jelinek, Bert Papenfuß, Keston Sutherland und Ann Cotten publiziert, bringt er dem griechischen Lesepublikum experimentelle und politische Lyrik nahe. Als Essayist schreibt Khaleed über so vielfältige Themen wie die Poetik des Hip-Hop, die ostdeutsche Avantgarde und Lyrik arabisch-amerikanischer Frauen.

Khaleeds Texte wurden von angesehenen Literaturmagazinen wie World Literature Today, The Los Angeles Review of Books, Modern Poetry in Translation und Die Horen publiziert.

jazrakhaleed.bandcamp.com

Bibliography

Bibliography

Jazra Grosny
Distillery Verlag
Berlin, 2013
[Ü: Michaela Prinzinger, Clemens Setz, Peter Constantine]

Wörter aus Metall
Versensporn
Jena, 2015
[Ü: Ina Kutulas, Michaela Prinzinger]

Grozny
Ypokeimeno
Athen, 2016

Zurück zur Autoren-Übersicht
© 2016 G + F Kulturarbeit gUG | Mommsenstraße 11 | D-10629 Berlin | Telefon: +49 30-9210849-0