(English)
  • Bücher einiger Autor*nnen der Europäischen Schriftstellerkonferenz 2016

Lidija Dimkovska

Mazedonien

Lidija Dimkovska © Tihomir Pinter

Foto: Tihomir Pinter

Lidija Dimkovska, 1971 in Skopje/Mazedonien geboren, lehrte nach einem Studium der Komparatistik in Skopje an der Bukarester Universität und promovierte in Rumänischer Literatur. Sie lebt als Lyrikerin und Übersetzerin aus dem Rumänischen und Slowenischen in Ljubljana. Sie veröffentlichte sechs Lyriksammlungen, zwei Romane und gab drei Anthologien heraus.

Während ihrer Studienzeit verfasste Dimkovska erste Gedichte, die sich durch scharfsinnige Analysen der modernen osteuropäischen Gesellschaften auszeichnen. Ihr Gedichtband Rožbi od istok (Ü: Die Sprösslinge des Ostens, 1992) wurde mit dem mazedonischen Preis für das beste Debüt des Jahres geehrt. Neben zahlreichen weiteren Veröffentlichungen erschien 2010 mit Anständiges Mädchen erstmals eine Sammlung von Gedichten in deutscher Übersetzung. Ihre Texte schärfen den Blick für das Gegenwärtige und Aktuelle und bieten Einblicke in den mazedonischen Alltag.

Ihre Gedichte und Prosawerke wurden u. a. mit dem Hubert-Burda-Preis für junge osteuropäische Lyrik sowie dem Eurpean Union Prize for Literature ausgezeichnet.

Bibliographie

Bibliographie

Nobel protiv Nobel
Blesok
Skopje, 2001

Skriena kamera
Magor
Skopje, 2004

Do Not Awaken Them With Hammers
Ugly Duckling Press
New York, 2006
[Ü: Ljubica Arsovska, Peggy Reid]

pH neutralna za životot i smrtta
Blesok
Skopje, 2009

Anständiges Mädchen
Edition Korrespondenzen
Wien, 2010
[Ü: Alexander Sitzmann]

Zurück zur Autoren-Übersicht
© 2016 G + F Kulturarbeit gUG | Mommsenstraße 11 | D-10629 Berlin | Telefon: +49 30-9210849-0