(English)
  • Bücher einiger Autor*nnen der Europäischen Schriftstellerkonferenz 2016

Najet Adouani

Tunesien

Najet Adouani © Privat

Foto: privat

Najet Adouani, 1956 in El Hamma/Tunesien geboren, engagiert sich als Dichterin, Schriftstellerin und Journalistin für Meinungsfreiheit, Menschen- und Frauenrechte. Nach einem Journalismusstudium schrieb sie neben Artikeln für oppositionelle tunesische Zeitungen Gedichte und veröffentlichte seit 1982 sieben Lyriksammlungen und einen Erzählband. 2015 erschien ihr neuer Gedichtband Meerwüste in deutsch-arabischer Ausgabe.

In ihrer Prosa und Lyrik, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde, beschäftigt sich Adouani mit Themen wie Gewalterfahrung und Verlust. Mit der Schönheit der Sprache und der Poesie der Bilder widersetzt sie sich Unfreiheit, Ungerechtigkeit und Brutalität in diktatorischen Systemen.

Durch ihre kritische journalistische Arbeit sah sich Adouani seit 1983 wiederholt gezwungen, ihre Heimat Tunesien zu verlassen. Nach der tunesischen Revolution erhielt sie Veröffentlichungsverbot und ging 2012 ins Exil nach Deutschland. Seit April 2013 ist Adouani Gast des „Writers in Exile“-Programms des PEN-Zentrums Deutschland.

Bibliographie

Bibliographie

Meerwüste
Lotos Werkstatt
Berlin, 2015
[Ü: Leila Chammaa]

Zurück zur Autoren-Übersicht
© 2016 G + F Kulturarbeit gUG | Mommsenstraße 11 | D-10629 Berlin | Telefon: +49 30-9210849-0